Freitag, 08 September 2017 08:50

Achtung: Ab 01.10.2017 neue Microsoft Lizenzen für Workstations Empfehlung

Neue Microsoft Lizenzen für Workstations ab 01-10-2017

 

DAS ÄNDERT SICH:



Windows 10 Pro for Workstations

Mit Intel Xeon, Intel Core i9 oder
AMD Opteron, AMD Ryzen Threadripper Prozessor
mit maximal 4 Kernen


Windows 10 Pro for Workstations

Mit Intel Xeon, Intel Core i9 oder
AMD Opteron, AMD Ryzen Threadripper Prozessor
mit mehr als 4 Kernen

 

Keine Angabe von Preisen, da diese sich abhängig vom Dollarkurs täglich ändern können.
Bitte erfragen Sie den aktuellen Preis bei Ihrem Händler vor Ort.

 

Warum gibt Microsoft eine neue Edition „Windows 10 Pro for Workstations“ heraus?

Microsoft hat intensiv daran gearbeitet, durch ständige Innovationen und neue Funktionen für Windows 10 Pro einen Mehrwert für die große Anzahl der im gewerblichen Einsatz befindlichen Windows-PCs zu schaffen. Mit dem Erscheinen des nächsten vollständigen Media Refresh von Windows 10 („RS3“) ändert Microsoft die Produktstrategie für Windows 10 Pro. Microsoft geht von einer einzigen Windows 10 Pro-Edition für alle Hardwareplattformen zu einer zweiten Windows Pro-Edition in seiner Produktpalette über: Windows 10 Pro for Workstations. Windows 10 Pro for Workstations soll sich den Bedürfnissen von erfahrenen Benutzern, die Hardware auf Serverniveau einsetzen, besser anpassen.

 

Wann werden die Lizenzgebühren für das Produkt Windows 10 Pro steigen und wann treten die neuen Lizenzvoraussetzungen und die betreffenden Lizenzgebühren für Windows 10 Pro for Workstations in Kraft?

Der vorgesehene Stichtag für die erhöhten Lizenzgebühren für das Produkt Windows 10 Pro ist der 1. Oktober 2017. Die Artikelpositionen für Windows 10 Pro for Workstations betreffenden neuen Lizenzanforderungen und Gebühren treten am 1. Oktober 2017 in Kraft.

 

Welche sind die wichtigen Funktionen der Artikelposition Windows 10 Pro for Workstations?

  • Verbesserte Leistung im Arbeitsstation-Modus: Profitieren Sie von allen Vorteilen von Multi-Core-CPUs für den Servereinsatz und High-End-PC-Hardware, indem Sie für anspruchsvolle Einsatzzwecke dem neuen Arbeitsstation-Modus vertrauen
  • Belastbarer Dateisystemspeicher (ReFS) Erhöhen Sie die Belastbarkeit, Leistung und Skalierbarkeit von Arbeitsstationen durch das servergeeignete Dateisystem ReFS von Microsoft, das mit Blick auf hohe Fehlertoleranz und große Datenmengen entwickelt wurde
  • Schnellere Freigabe von Dateien: Windows 10 Pro for Workstations unterstützt die Funktion SMBDirect. Diese erleichtert die Übertragung von Dateien zwischen PCs durch hohe Geschwindigkeit, niedrige Latenzzeiten und geringe CPU-Belastung – ideal für die Arbeit mit großen Datenmengen
  • Erweiterte CPU-Unterstützung: Windows 10 Pro for Workstations unterstützt jetzt bis zu 4 CPU-Sockel
  • Erweiterte Unterstützung von Arbeitsspeicher: Windows 10 Pro for Workstations unterstützt jetzt bis zu 6 TB RAM

 

TIPP

Jetzt noch Workstation-Systeme mit alter Lizenz kaufen und sparen:

 

Zu den Workstations

 

 

 

 

Melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Newsletter an:


 

Jetzt eintragen!