Dienstag, 23 Januar 2018 09:31

Start frei für die exone Cloud Empfehlung

exone setzt bei seiner Cloud-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen auf höchste Sicherheitsstandards und eine durchgängige Vertrauenskette

Der schwäbische IT-Hersteller startet sein neues Serviceangebot für kleine und mittlere Unternehmen: die exone Cloud. Dabei handelt es sich um eine ganzheitliche, in Deutschland gehostete Cloud-Lösung, die exone auf Basis seiner jahrzehntelangen Expertise in Serverbau und Virtualisierung entwickelt hat. Das Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen abgestimmt, die großen Wert darauf legen, die Kontrolle über ihre Daten und Geschäftsabläufe zu behalten und wird über das bundesweite exone Partnernetzwerk vertrieben und betreut.

Maximale Sicherheit: Daten in guten Händen

Realisiert wird das Cloud-Angebot in Kooperation mit einem etablierten Rechenzentrums-Betreiber aus Baden-Württemberg. In dessen neuestem Rechenzentrum betreibt exone seine bewährt zuverlässigen exone Server aus der eigenen Produktion in Giengen, die exklusiv für Daten von Partnern und Kunden reserviert sind. Diese können sich aus verschiedenen Diensten bedarfsgerecht und flexibel eine passgenaue Serverinfrastruktur zusammenstellen: Von der kompletten virtuellen Infrastruktur aus der Cloud (Infrastructure as a Service) über hybride Lösungen bis hin zur gekapselten Private Cloud. Durch das Netzwerk von exone mit mehr als 2.500 Partnern ist für jeden Kunden eine persönliche Betreuung durch ein Systemhaus vor Ort sichergestellt. So entsteht eine durchgängige Vertrauenskette vom Nutzer bis ins Rechenzentrum: „Unsere Kunden profitieren von allen Vorteilen der Cloud und haben gleichzeitig einen persönlichen Ansprechpartner, der ihre Bedürfnisse kennt“, erklärt Heinz Fetzer, Geschäftsführer. „Zudem können sie sich auf den durchgängigen Schutz ihrer Daten durch das deutsche IT-Sicherheitsgesetz und das EU-Datenschutzgesetz verlassen.“

Mehrwert für Unternehmen

Speziell kleine und mittlere Unternehmen scheuen oft den hohen Aufwand für Einrichtung und Unterhalt einer eigenen zeitgemäßen und ausfallsicheren Server-Infrastruktur. Gleichzeitig bestehen in diesem Segment immer noch Vorbehalte dagegen, Daten in die Cloud zu verlagern. „Mit der exone Cloud lösen wir dieses Dilemma und bieten auch kleineren Unternehmen die Kombination aus Hochverfügbarkeit und Flexibilität bei Einhaltung höchster Sicherheitsstandards“, erläutert Produktmanager Rüdiger Grund. „Gerade für Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung eröffnet das attraktive Optionen.“

Servicebasis für Fachhändler

Fachhändlern und Systemhäusern gibt die exone Cloud eine transparente und wirtschaftliche Basis für ihr Geschäftsmodell und ermöglicht es ihnen, neue Kundengruppen zu erschließen: „Unsere Partner wissen, was ihre Kunden brauchen und können ihnen über die exone Cloud in kürzester Zeit flexible IT-Kapazitäten und maßgeschneiderte Dienstleistungen bieten“, erklärt Grund. Von der individuellen Backup-Lösung über bedarfsorientierte Serverumgebungen (Infrastructure as a Service/IaaS) bis hin zur Bereitstellung von Software für bestimmte Berufsgruppen (Software as a Service/SaaS) oder zum Server Housing ist fast jede Anwendung in der exone Cloud denkbar.

Das Verwaltungsportal der exone Cloud ist übersichtlich und leicht zu bedienen: Die Server sind flexibel konfigurierbar und binnen weniger Minuten einsatzbereit. Über Schieberegler lassen sich am Bildschirm Kapazitäten einfach und sekundenschnell anpassen. Einrichtungsgebühren fallen nicht an, ebensowenig gibt es Mindestlaufzeiten. Als Betriebssysteme stehen wahlweise Windows Server 2016 oder Windows Server 2012 R2 zur Verfügung. Unterstützung erhalten Reseller durch das Cloud-Kompetenz-Team, etwa durch rechtssichere Vorlagen für Verträge mit Unternehmenskunden.

Weitere Details zur exone Cloud finden Sie unter shop.exone.de/cloud

 

 

 

 

Melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Newsletter an:


 

Jetzt eintragen!