Dienstag, 15 Oktober 2013 16:09

Energiewende einfacher realisierbar als erwartet

Energiewende einfacher realisierbar als erwartet Foto: Armin Stutzmiller

(Giengen-Sachsenhausen, 15.10.2013) Während in Berlin der Koalitionspoker weitergeht, ist in vielen Unternehmen die Entscheidung längst gefallen: Stromsparende Computer sind die eindeutigen Favoriten bei der Frage, wie sich langfristig Energieverbrauch und CO2-Ausstoß senken lassen.

Mit dem neuen "12 Volt only"-PC liefert die EXTRA Computer GmbH einen nahezu konkurrenzlosen Spitzenkandidaten für die Wahl zum IT-Stromsparer des Jahres. Ausgestattet mit Intels Haswell-Prozessor benötigen die Desktops aus Giengen rund 60 Prozent weniger Energie als vergleichbare Modelle von Mitbewerbern.

"Der typische Verbrauch eines Standard-PC liegt bei rund 78 Kilowattstunden im Jahr. Das haben Tests mit handelsüblichen Modellen bestätigt", erklärt Armin Stutzmiller, Vertriebsleiter bei EXTRA Computer. "Die exone 12-Volt-only-Modelle benötigen bei gleicher Leistung nur knapp 29 Kilowattstunden* im Jahr."

Günstiger und grüner

Über die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Computers lassen sich so nicht nur pro Gerät rund 40 Euro durch niedrigeren Stromverbrauch sparen, sondern auch der Kohlendioxid-Ausstoß reduziert sich deutlich: 81 Kilogramm weniger CO2 als ein Standard-Büro-PC verbraucht jeder exone 12V-only PC durchschnittlich.

"Unser Anspruch ist es, in Sachen Leistung, Energieverbrauch und Geräuschentwicklung Maßstäbe zu setzen", sagt Stutzmiller. "Das ist uns mit dem 12V-only PC gelungen. Die neuen Modelle mit Haswell-Prozessor legen die Messlatte nun noch mal deutlich höher." Das gilt sowohl für die extrem niedrige Lautstärke von lediglich 18 dB im Normalbetrieb, als auch für die Garantieleistung: Für alle 12V-only-Modelle erhalten Kunden standardmäßig drei Jahre lang Garantie ohne Aufpreis. Verfügbar sind die 12V-only-Modelle bis mindestens Ende 2014.

Zur 12V-only-Technologie: Statt wie üblich alle Verbraucher im Gehäuse mit unterschiedlichen Spannungen aus dem Netzteil zu versorgen, wird bei den 12V-only-Modellen lediglich das Mainboard mit einer Einheitsspannung von 12 Volt gespeist. Der Strom für Festplatten, Grafikkarten und Lüfter wird dann von Transformatoren auf der Hauptplatine konvertiert. Ein großer Vorteil der Technologie: Das Netzteil ist weniger komplex und damit zuverlässiger. Zudem lässt sich der Stromverbrauch wesentlich besser steuern.

*Total Energy Consumption (TEC) nach Energy Star 5.0

Weitere Informationen zu den neuen Produkten finden Sie unter www.exone.de.

Mehr in dieser Kategorie: exone-Server sind "DataCore Ready" »

 

 

 

 

Melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Newsletter an:


 

Jetzt eintragen!