Wer sich ein Business Notebook kaufen will, sollte gut überlegen. Schließlich gehen deren Preise in den vierstelligen Bereich. In unserem Test für Business Laptops wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick über ausgewählte Geräte geben. Danach können Sie entscheiden, was sie benötigen. Folgende Fragen sollten Sie sich vor einem Kauf stellen:

  • Benutze ich mein Notebook auch außerhalb des Büros?
  • Wie wichtig ist mir starke Leistung meines Laptops?
  • Wie viel Speicherplatz benötige ich? Wie groß muss das Display sein?

Um ihnen die Beantwortung der Fragen ein wenig zu erleichtern, haben wir uns einige Business Notebooks im Vergleich angesehen. So finden Sie garantiert das passende Notebook für Sie in unserem Business Laptop Test!

Passende Business Laptops zum Artikel kaufen:

Überblick: Diese Business Notebooks haben wir getestet

Zunächst einmal stellen wir sämtliche von uns getesteten Geräte kurz vor, bevor wir weiter unten die detaillierten Spezifikationen auflisten.

exone go Pro 1530 i5-6500T W10Pro>W7

Business Laptop von exone

Hiermit bekommen Sie ein starkes und professionelles Business Notebook.Wie heutzutage üblich kommt es mit einem Full HD-Display sowie einer integrierten Webcam. Ein nettes Extra ist der Fingerabdruck-Scanner, mit dem Ihre Daten zusätzlich geschützt werden. Die eingebaute Hybridfestplatte sorgt für nötige Schnelligkeit, im Prozessor ist neueste Technologie verbaut.

exone go+ Business 1530 i5-6200USSD W10Pro

business laptop von exone go
Im Vergleich zum go Pro ist das exone go+ Business ein wenig abgespeckter. So fehlt beispielsweise der Fingerabdruck-Scanner, auch mit einer Hybridfestplatte kann das go+ Business nicht aufwarten. Trotzdem stellt es einen zuverlässigen Partner im Büro dar und hat mit einer Akkulaufzeit von 9,5 Stunden etwas für sich.

exone go Expert 1745 i7-7700HQSSD W10Pro

Business Notebook von exone expert
Dieser Business Laptop überzeugt durch eine starke Performance und neuester Chiptechnologie. Nicht zu vergessen ist das große 17-Zoll-Display mit dem sich – in Verbindung mit der Full-HD-Auflösung – alles auf dem Bildschirm erkennen lässt. Nette Extras wie Fingerabdruck-Scanner oder beleuchtete Tastatur sind inklusive.

Lenovo Essential B71-80

Business Laptop von Lenovo
Das Essential B71-80 wird vom Hersteller als ideal für Arbeit und Freizeit beschrieben. Ebenfalls wie das go Expert von Exone kommt es mit einem 17 Zoll Bildschirm daher und kann mit einem Arbeitsspeicher von 8 GB aufwarten. Zudem ist die eingebaute Festplatte mit einem Terabyte ausreichend groß für den Büroalltag sowie Freizeitaktivitäten.

Acer Travelmate P258-M-P209

Business Laptop von Acer Wie der Name schon sagt, ist das Acer Travelmate eher als Reisekompagnon gedacht. So ist es mit einem 15 Zoll Bildschirm kleiner als die übrigen hier im Test vorgestellten Notebooks. Auch in Sachen Festplattenkapazität und Prozessoranzahl kann es nicht mithalten. Dafür ist es mit knapp 2,4 Kilo relativ leicht.

Business Laptops im Vergleich

 exone go proexone go+ businessexone go expertlenovo essentialAcer Travelmate
Prozessorntel® Core™ i5-6500T
(4x 2,50 GHz bis zu 3,10 GHz mit Intel® Turbo-Boost-Technik)
Intel® Core™ i5-6200U (bis zu 2,80 GHZ mit Intel® Turbo-Boost-Technik)Intel® Core™ i7-6700HQ (4x 2,60 GHz bis zu 3,50 GHz mit Intel® Turbo-Boost-Technik)Intel Core i5-6200U (2,30GHz 1866MHz 3MB)Intel® Pentium 4405U (2x 2,1 GHz)
Arbeitsspeicher8 GB DDR3L8 GB DDR3L2x 8 GB DDR3 PC1600 SO-DIMM8.0GB DDR3L4 GB RAM DDR3L SDRAM
Auflösung1.920 x 1.080 Pixel (FHD)1.920 x 1.080 Pixel (FHD)1.920 x 1.080 Pixel (FHD)1600 x 900 Pixel1366 x 768 Pixel
Display15,6" (39,6 cm) entspiegeltes Full HD-Display mit LED-Beleuchtung15,6" (39,6 cm) entspiegeltes Full HD-Display mit LED-Beleuchtung17,3" (43,9 cm) entspiegeltes Full HD-Display mit LED-Beleuchtung17,3" (43,9 cm) HD-Display mit LED-Beleuchtung15,6" (39,6 cm) HD-Display mit LED-Beleuchtung
GrafikIntel® HD Graphics, DirectX12-Unterstützung (mit entsprechender CPU)Intel® HD Graphics 520, DirectX12-UnterstützungNVIDIA® GeForce GTX960M
2 GB GDDR5 VRAM
Intel® HD GraphicsIntel® HD Graphics 510
Gewicht2,5 kg2,3 kg2,9 kg3,0 kg2,40 kg
Webcam
Festplatte1 TB256 GB500 GB1 TB500 GB
Akkulaufzeit (im Betrieb)ca. 5 Stdca. 9,5 Std.ca. 4,5 Std.4 Std.5,5 Std.

Test-Ergebnis: Wie haben die Business Notebooks im Test abgeschnitten?

Alle Geräte, die den Namen Business Notebook tragen, besitzen ein Mindestmaß an Qualität. Schließlich gibt es definierte Mindestanforderungen an die Geräte, ohne die sie diese Bezeichnung nicht tragen dürften. Wer also ein Business Laptop kaufen möchte, kann sich auf ein hochwertiges Produkt freuen. Allerdings gibt es auch in der Spitzenklasse der Notebooks Unterschiede, teilweise sogar sehr deutliche.

Worauf Sie beim Kauf achten, kommt natürlich ganz darauf an, welche Bedürfnisse Sie haben. Reisen Sie viel, empfiehlt sich ein eher leichtes Business Notebook. Benötigen Sie starke Leistung ohne Rücksicht auf die Akkulaufzeit, sollten Sie auf hochwertige Prozessoren sowie eine geeignete Grafikkarte setzen. Für all diese Eventualitäten gibt es das richtige Business Notebook für Sie.

Genug gelesen?

Sie haben sich bereits für ein Business Laptop entschieden, das Ihren Bedürfnissen entspricht? Perfekt! Dann besuchen Sie Sie doch unseren Online Shop und fordern Sie direkt ein individuelles Angebot an!

Zu den Business Laptops im Online Shop!

Worauf achten beim Kauf eines Business Notebooks? Die wichtigsten Features

Bevor wir einen Testsieger küren, gibt es noch ein paar Punkte zu sagen. Denn Business-Notebooks können von Basic bis High-End mit den verschiedensten Ausstattungen geliefert werden – das ist wichtig, denn nur so kann jeder genau den richtigen Laptop für seine Anforderungen finden. Das bedeutet aber auch, dass unser Testergebnis mit Vorsicht zu genießen ist – denn wenn Sie bestimmte außergewöhnliche Wünsche an Ihr Notebook haben, könnte unser Testsieger vielleicht nicht der Richtige für Sie sein.

Im Folgenden haben wir ein paar Punkte zusammengestellt, auf die Sie beim Kauf Ihres Laptops achten sollten – wenn Sie sich dennoch nicht sicher sind, welches Modell für Sie geeignet ist, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gern weiter!

  • Gewicht des Notebooks
    Dass das Gewicht der erste ausschlaggebende Punkt sein soll, ist für einige Nutzer schwer zu glauben – dennoch empfehlen wir, sich vor dem Kauf eines Laptops mit dem hauptsächlichen Einsatzzweck zu beschäftigen. Soll das Gerät in erster Linie ein Reisebegleiter sein und mit zu Meetings kommen, sollte man darauf achten, dass das Notebook möglichst leicht ist. Für einen klassischen „Meeting-Laptop“ empfehlen wir, sich in einer Gewichtsklasse von bis zu 3,5 Kilo umzuschauen.
  • Auf die Größe kommt es an: Bildschirmdiagonale bei Business Notebooks
    Klar – ein größerer Laptop bedeutet oft auch mehr Gewicht. Hier muss man also abwägen. Trotzdem: Je größer der Bildschirm, desto leichter lässt es sich meistens arbeiten. Mit Ausnahmen: Wird der Laptop beispielsweise ausschließlich zum Abspielen von Präsentationen genutzt, kann man problemlos auf einen kleineren Bildschirm zurückgreifen. Ähnlich sehen wir das, wenn der Laptop meistens im Büro oder im Home Office genutzt wird und ein zweiter Bildschirm angeschlossen wird. Muss beispielsweise mit Code oder Zahlen oder in verschiedenen Fenstern gearbeitet werden, empfehlen wir eine möglichst große Bildschirmdiagonale. Die meisten Business Notebooks verfügen über eine Diagonale zwischen 13,3 und 17,3 Zoll. Hier sollte also jeder das passende Modell finden.
  • Überall einsatzbereit: Konnektivität und Anschlüsse
    Ist Ihnen das auch schon passiert? Sie stehen in einem fremden Meetingraum und die Anschlüsse des Beamers passen nicht mit denen an Ihrem Laptop zusammen! Kabel fehlen, das Meeting startet mit Chaos. Wer diese Situation schon erlebt hat, weiß, wie wichtig es ist, auf die Anschlüsse eines Business Laptops zu achten. LAN, WLAN und Bluetooth sind mittlerweile quasi standard-mäßig in den meisten Business Notebooks integriert, zusätzlich sollte man ein Augenmerk auf schnelle USB 3.0 Schnittstellen legen und die verbauten Videoausgänge prüfen – HDMI oder DVI sollten hier dabei sein. Zusätzlich findet man in den meisten Business Notebooks einen Docking-Port – dieser kann als Docking-Station für Zusatz-Akkus oder weitere Anschlüsse genutzt werden.
  • Für die optimale Performance: Ausstattung von Firmen-Laptops
    Zeit ist Geld – Ladezeiten bei Programmen oder Apps und Start-Zeiten sollten deswegen so kurz wie möglich gehalten werden. Für Eilige empfehlen wir deswegen, auf einen Business Laptop mit SSHD (State Hybrid Disks) zu setzen, die die Vorzüge von SSD und HDD kombinieren. Für den „Ottonormalnutzer“ ist oft aber schon ein aktueller Intel Core i3 oder i5 (oder ein anderer Prozessor), 4 Gigabyte RAM, eine 500 Gigabyte Festplatte und eine integrierte Grafikkarte genug – auch hier sind Business Notebooks vielseitig und individuell anpassbar. Beim Aufrüsten sind nur wenige Grenzen gesetzt. Höher getaktete Prozessoren, teurere Grafikkarten wie beispielsweise Nvidia- oder AMD-Grafikkarten sind machbar.Bei hoch getakteten Prozessoren empfehlen wir allerdings, auf die Temperaturentwicklung zu achten. Business Laptops haben aufgrund der flachen Bauweise oft keine integrierten Lüfter!
  • Datenschutz am Firmen-Laptop: Sicherheitseigenschaften von Business Notebooks
    Gerade bei Notebooks ist Datenschutz noch einmal ein sehr großes Thema. Der Laptop ist unterwegs natürlich nicht nur Hacker-Angriffen ausgesetzt, sondern zusätzlich dem „Datendiebstahl vor Ort“. Deswegen sollte man unterwegs einen großen Wert auf Diebstahlschutz legen – beispielsweise mit der Intel Anti-Theft-Technik, einem Kensington Schloss etc. Zusätzlich empfehlen wir, auf TRM (Trusted Platform Module) zu achten, die den Laptop um grundlegende Sicherheitsfunktionen und Verschlüsselungen erweitern können. Nicht zuletzt hilft auch ein Fingerabdruck-Scanner im Touchpad in Sachen Datenschutz weiter. Nichtsdestotrotz sollte man im besten Fall darauf achten, dass kein anderer das Notebook in die Hände bekommt.
  • Lebensspanne & Reparatur
    In der Regel sind Business Notebooks etwas teurer als Laptops für den privaten Gebrauch. Dafür verlangen Kunden aber ein Höchstmaß an Qualität. Ein Business Notebook muss eine längere Lebensspanne aufweisen als ein Consumer-Modell. Für gewöhnlich achten die Hersteller darauf, dass ihre Business-Modelle für mindestens anderthalb bis fünf Jahre auf dem Markt erhältlich sind. Dadurch können Firmen auch nach einiger Zeit problemlos ihre Business Laptops kaufen ohne komplett auf das neue Modell umzusteigen. Das wirkt sich auch auf die Ersatzteillager aus, die bei Business Notebooks wesentlich länger gefüllt sind als bei Consumer-Modellen. Noch dazu kommt, dass die Business-Modelle wesentlich einfacher zu reparieren sind, als andere Laptops. Oft genügt ein Schraubenzieher um an alle wichtigen Komponenten zu kommen und diese auszutauschen. Dank unserer eigenen Service-Werkstatt helfen wir im Reparaturfall gern schnell und unkompliziert weiter, auch die Garantie-Abwicklung über exone ist kein Problem.

Jetzt möchten wir Ihnen unseren Testsieger aber nicht mehr länger vorenthalten:

Unser Business Notebook Testsieger: exone go Expert 1735 i7-6700HQSSD GTX960M W10Pro

Wer Wert legt auf ein performantes Gerät, dürfte sich über unseren Testsieger aus der go Expert Reihe von exone freuen! Mit seiner NVIDIA® GeForce GTX960M sowie 16 GB Arbeitsspeicher bleiben in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Auch der verbaute i7-Prozessor kann – zusammen mit dem großen Display – überzeugen. Zu Lasten geht diese Leistungsoffenbarung allerdings der Akkulaufzeit von knapp 4,5 Stunden. Sie sollten also ein Aufladekabel immer in Reichweite haben, wenn Sie das volle Leistungsspektrum dieses Business Laptops nutzen.

Vorteile

  • sehr starke Grafikkarte
  • viel Arbeitsspeicher
  • großes Display

Nachteile

  • relativ kurze Akkulaufzeit

Unser Dauerbrenner: exone go+ Business 1530 i5-6200USSD W10Pro

Ist Ihnen die Akkulaufzeit unseres Testsiegers zu kurz, gibt es jede Menge Auswahlmöglichkeiten. Besonders hervor sticht da dieses Notebook der go+ Business Reihe. Es ist mit einer Akkulaufzeit von 9,5 Stunden besonders ausdauernd, bietet aber ausreichend Power um auch im Büroalltag zu überzeugen. Dafür sorgen zum einen geringes Gewicht und der verbaute i5-Prozessor mit Intel® Turbo-Boost-Technik.

Vorteile

  • wiegt bloß 2,3 Kilogramm
  • Akkulaufzeit von 9,5 Stunden
  • ideal für unterwegs

Nachteile

  • weniger Leistung als Testsieger

Das restliche Feld der Business Notebooks

Zwar bietet das getestete Lenovo Essential ein großes Display, in Sachen Prozessor- und Grafikleistung hat es gegen den Testsieger der go Expert-Reihe aber keine Chance. Auch das Acer Travelmate kann da nicht mithalten, obwohl es mit 2,4 Kilogramm relativ leicht ist. Das exone go pro reiht sich irgendwo zwischen den zwei oben genannten und den Modellen von Acer sowie Lenovo ein – ein echter Allrounder also.

Fazit: Welches Business Notebook ist unser Testsieger 2017?

Natürlich kommt es bei der Wahl des Business Notebooks darauf an, wie viel Geld Sie auszugeben bereit sind. Business Laptops sind per se schon deutlich teurer als übliche Notebooks, da können die Preise schon ein wenig einschüchtern. Wer allerdings auf höchste Qualität setzt, wird die Investition nicht bereuen. Weitere Modelle und Konfigurationsmöglichkeiten finden Sie in unserem Shop.

Gebrauchte Business Notebooks – Fluch oder Segen?

Zum Abschluss möchten wir noch ein paar Worte über gebrauchte Notebooks verlieren. Weil ein Business Notebook eine Anschaffung ist, die den Geldbeutel auf den ersten Blick etwas strapaziert, denken viele darüber nach, ob sie auch mit einem gebrauchten Laptop arbeiten könnten.

Wir sagen nein – warum? Klar: Auch ein gebrauchter Laptop wird im besten Fall komplett neu aufgesetzt. Man sollte also keine Angst vor unliebsamen Daten oder Hack-Versuchen haben müssen. Verschiedene Gründe sprechen dennoch gegen den Kauf eines gebrauchten Business Notebooks:

  • Business Laptops waren oft auf Reisen – schlimmstenfalls ist im Zug versehentlich jemand auf die Notebook-Tasche getreten. Solche Schäden machen sich dank der stabilen Bauweise oft nicht sofort bemerkbar, können aber die Lebensdauer insgesamt verkürzen.
  • Wie wurde mit Anschlüssen und Co umgegangen? Der raue Umgang mit Anschlüssen kann dazu führen, dass diese schneller kaputt gehen – ein Risiko, das wir nicht eingehen würden.
  • Der Garantie-Fall: bestenfalls bekommt man beim Kauf die Rechnung mitgeschickt, bei Firmen-Laptops, die später in den privaten Gebrauch übergehen und dann verkauft werden, ist jedoch nicht immer eine Rechnung vorhanden. Geht dann doch mal etwas kaputt, kommt es oft zu Problemen bei der Garantieabwicklung. Im schlimmsten Fall zahlt man doppelt.

Wir wünschen viel Spaß bei der Auswahl und später bei der Arbeit mit dem neuen Business Notebook!

Wir beraten Sie gern!

Kontaktieren Sie uns jetzt kostenfrei und unverbindlich - unser Team hilft Ihnen jederzeit gern und kompetent weiter.

Sie erreichen uns telefonisch Montag – Freitag von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr oder 24/7 bequem per Mail oder über unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular