Was sind Industrie PCs und wie unterscheiden sie sich von handelsüblichen Computern?

Wie es der Name schon verrät, sind Industrie PCs (oder IPCs) auf den Einsatz in der Industrie ausgelegt. Genauer bedeutet das, dass der Fokus hier nicht ausschließlich auf einer starken Rechnerleistung, sondern auch darauf, dass der Computer auch unter raueren Bedingungen, wie sie in der Industrie herrschen, bestehen muss.

Bereits bestens informiert?

Sie haben sich bereits für ein Modell entschieden, das Ihren Bedürfnissen entspricht? Perfekt! Dann besuchen Sie Sie doch unseren Online Shop und fordern Sie direkt ein individuelles Angebot an!

Zu den Industrie-PCs im Online Shop!

Anforderungen an einen guten Industrie PC

So unterschiedlich die Industrie ist, so verschieden sind auch die Anforderungen an die benutzten PCs. Ein paar der gängigen Szenarien haben wir im folgenden Absatz vorgestellt – wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es einen geeigneten Computer für Ihre Anforderungen gibt, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gern weiter!

Betrieb in verschiedenen Umgebungen

Lagerhallen, Fertigungsbetriebe oder auch Baustellen, also Outdoor-Einsatzgebiete: Oft müssen Industrie-PCs gegen Staub und Wasser geschützt sein. Ob das bei einem speziellen Modell der Fall ist, lässt sich an der IP-Schutzklasse erkennen. Reicht der IP-gekennzeichnete Schutz nicht mehr aus, sollte man über einen PC nachdenken, bei dem die Elektronik durch eine spezielle Kapselung zusätzlich geschützt wird.

Doch nicht nur Staub und Schmutz gehören zu den äußeren Bedingungen, denen ein Industrie PC ausgesetzt sein kann – auch Explosionsschutz oder der Schutz vor elektromagnetischen Störungen kann in einigen Anwendungsfällen zum Thema werden. Auch hier kommen oft eine spezielle Kapselung oder andere auf den Spezialfall abgestimmte Komponenten zum Einsatz, die dafür sorgen, dass eine reibungslose Arbeit mit dem PC garantiert werden kann.

Leistung, vor allem im Langzeitbetrieb

Wie eingangs erwähnt, liegt der Fokus bei Industrie PCs nicht zwingend auf der Leistung – dennoch ist es für die meisten Einsatzorte wichtig, dass der Computer auch im Langzeitbetrieb zuverlässig ist und kontinuierlich Leistung bringen. Das Hauptaugenmerk liegt hier oft auf Wärmeentwicklung und Energieverbrauch – mit der Nutzung entsprechend hochwertiger Komponenten lässt sich dieses Problem allerdings sehr gut lösen.

Kompatibilität mit bestehenden Systemen

Die Tatsache, dass Industrie PCs oft mit weiteren Komponenten und bereits bestehenden Systemen gekoppelt werden müssen, wird oft unterschätzt oder erst nach dem Kauf beachtet – dabei lassen sich viele Probleme schon damit beheben, das richtige Betriebssystem auszuwählen. Die meisten Industrie-PCs laufen unter den gängigen Betriebssystemen einwandfrei – Linux- oder Windows-Installationen stellen also in der Regel kein Problem dar. Welches Betriebssystem das richtige ist, hängt davon ab, welche zusätzliche Software aufgespielt werden soll – grundsätzlich empfiehlt es sich allerdings, die Betriebssysteme auf allen PCs und Geräten möglichst einheitlich zu halten, um Kompatibilitätsprobleme schon im Vorfeld zu vermeiden.

Embedded PC, All in One PC, Industrie Server – verschiedene Ausführungen und Typen

So vielfältig die Industriebetriebe und deren Anforderungen sind, so vielfältig sind auch die Ausführungen von Industrie PCs – die Entscheidung für den richtigen Computer fällt da oft schwer. Wir stellen die verschiedenen Typen und deren Einsatzmöglichkeiten kurz vor.

All in One PC

Als Komplettlösung mit dem „extra Touch“ bietet sich der All-in-One PC an. Hier sind Hardware und (Touchscreen-)Monitor in einem Gehäuse verbaut – ganz ohne unpraktischen Kabelsalat. Er ist genauso praktisch wie vielfältig und kann – in verschiedenen Ausführungen – sowohl im öffentlichen Bereich, als auch beispielsweise in der Umgebung von Industriemaschinen eingesetzt werden.

Embedded PC

Minimalismus effizient gedacht – so könnte man Embedded PCs beschreiben. Das PC System wird exakt den Bedürfnissen angepasst, unnötige Komponenten gar nicht erst verbaut. Das sorgt nicht nur für eine übersichtliche Struktur im System, sondern spart zusätzlich Platz. Embedded PCs werden deswegen gern als Hutschienen-PCs oder in Schaltschränken genutzt. Eingesetzt werden sie beispielsweise in der Fertigung.

Workstation

Beschäftigen sie sich viel mit CAD-Anwendungen oder komplexen Rechenaufgaben? Dann könnte eine Workstation genau das richtige für sie sein. Geboten werden: Leistungsstarke Prozessoren, zertifizierte Grafikkarten, industrielle Ausstattung und starke Leistung mit optimaler Performance.

Rugged Notebooks / Tablet PCs

Hierbei handelt es sich nicht um „klassische Industrie PCs“, dennoch sollte man robuste Tablets und Notebooks nicht außen vor lassen. Sie eignen sich nicht nur für den Einsatz im Vertrieb, sondern je nach Modell und Bauweise auch für Baustellen, Lagerhallen oder als Staplerterminal.

Panel PCs

Ähnlich wie All-In-One-PCs werden auch bei Panel PCs Bildschirm und Rechner zu einem geschlossenen System kombiniert. Anders als die meisten All-in-One-PCs sind Panel PCs schon von vornherein darauf ausgelegt, fest montiert zu werden – man findet sie also beispielsweise in Schaltschränken oder an Schalttafeln.

Industrie Server

Die Auswahl der passenden Server wird oft unterschätzt – schließlich sind Server ja Komponenten, „die einfach jeder braucht“. Doch auch hier gibt es Unterschiede: Reicht ein einzelner Server oder sollen mehrere Komponenten verbaut werden? Wo werden die Server platziert? Welche Funktion sollen sie im Detail erfüllen?

Hutschienen PC

In einer Hutschiene können Embedded PCs oder normale Mini PCs zum Einsatz kommen – der große Vorteil ist, dass sie durch die Montage in der Hutschiene relativ platzsparend und sehr flexibel sind.

Fanless PCs

Auch hier handelt es sich nicht unbedingt um eine eigene Industrie PC Ausführung, sondern eher um eine Eigenschaft, die viele Typen auszeichnet: Lüfterlose PCs. In der Industrie werden lüfterlose PCs beispielsweise deswegen gern verwendet, weil durch den fehlenden Lüfter das Eindringen von Dreck oder Staub in das Gehäuse verhindert wird.

Welchen PC braucht mein Unternehmen? Industrie PCs im Test

Pokini F C67

Pokini F C67 So klein und doch so viel Leistung in einem Gerät! Suchen Sie einen Mini-PC mit hoher Performance und exzellenter Grafik-Leistung? Dann ist der Pokini F 67 der perfekte Computer für Sie.
Er überzeugt mit seiner Vielfalt und dem flüsterleisen Betrieb ganz ohne Lüfter. Mit einem Stromverbrauch von 10 Watt unter Volllast verbraucht er nicht mehr Strom als eine Energiesparlampe.
Geschützt ist der kleine gegen Berührungen von Werkzeugen, Drähten oder ähnlichem und kleinen Fremdkörpern mit einer Dicke von über 2,5mm.
Verwenden Sie ihn als Office-Desktop, Mediacenter, Car-PC, Klassenzimmer-PC und vieles mehr.

Calmo M

Calmo M Ein kompakter PC mit nur 4,9 Liter Volumen ist der exone Fanless Calmo. Er ist für den Dauerbetrieb bestens geeignet, seine massiven Kühlerprofile kühlen ihn an den Seiten komplett lüfterlos und somit sind keine Durchbrüche zur Be- oder Entlüftung nötig.
Berührungen von Werkzeugen, Drähten oder ähnlichem und kleinen Fremdkörpern mit einer Dicke von über 2,5mm hält der Calmo M problemlos Stand.
Nutzen sie Ihn problemlos auch in Industriehallen oder Werkstätten.

exone Workstation 4304 i7

exone Workstation Der Hochleistungs-PC exone Workstation für überragende Grafikleistungen. Entdecken Sie High End Performance dank Intel® Core™ i7 Prozessor und steigern Sie ihre Effizienz mit der NVIDIA® Quadro® Grafiklösung.
Dieser Computer ist ideal für komplexe Aufgaben und Anwendungen wie 3D-Simulationen/ -Animationen, Video- & CAD/CAM, Grafikdesign und vieles mehr.

Industrie PC Joy-it cr-ipc-ct-ssd

Industrie PC Joy-it cr-ipc-ct-ssd Mit dem kompakten Industrie PC von Joy-IT kommt ein kosteneffizientes, zuverlässiges und robustes System. Der Computer ist passiv gekühlt, verfügt über eine GB-LAN Schnittstelle und W-LAN und ist für den Dauerbetrieb geeignet. Mit bereits 5V Betriebsspannung läuft der Rechner. Eine externe Antenne garantiert optimalen Empfang.

Industrie PCs im direkten Vergleich

 Pokini F C67Calmo M GX-420CAexone WORKSTATION 4304Joy-it cr-ipc-ct-ssd
RAMbis zu 64 GB DDR42x DDR3, max. 16 GB2 x 8 GB DDR42 GB DDR3
SchnittstellenHinten:
1x USB 3.0, 1x USB2.0, 2x HDMI, 1x LAN, 1x mini-seriell (RS-232), GPIO-connector, DC-In
Intern:
1x micro SIM
Front:
1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Line-Out, Line-In, microSD-Kartenslot, Power-Button
Hinten:
4x USB 2.0, 2x PS/2, DVI-I, DisplayPort, 2x LAN, Line-In, Line-Out, 2x seriell, DC-In
Intern:
2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x USB 2.0 Port, 1x seriell, 1x parallel, TPM, 2x SATA3 (6Gb/s), GPIO, LVDS, Backlight Inverter
Front:
Hinten:
2x USB 3.1, 3x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x PS/2 für Tastatur/Maus, VGA, DVI-D, HDMI, LAN, Audio
Intern:
2x USB 3.0, 2x USB 2.0, seriell, parallel, TPM, Thunderbolt, 6x SATA3 (6Gb/s), 3x SATA Express
Front:
2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Audio
2x USB 2.0 , 1x USB OTG , Infrarot
BetriebssystemOptional: Windows 7/8/10, Ubuntu Linux, Suse Linux, Redhat LinuxWindows® 7 Professional 64-bitWindows® 7 Professional 64-bit (Downgrade von Windows® 10 Pro 64-bit)ohne
ProzessorAMD A10 Micro-6700T (4x 1,20 – 2,20 GHz, 2M L2 Cache)AMD Embedded GX-420CA (4x 2,00 GHz, 2M L2 Cache)Intel® Core™ i7-6700KARM Cortex™ A20 (2 x 1 GHz)
IP-ZertifizierungIP30IP30XIP50
Lüfterlos?jajaneinja
Einsatzgebiete (Beispiele)Werkstätten, IndustriehallenWerkstätten, Industriehallenkomplexe Aufgaben, Anwendungen z.B.: 3D-Simulationen/ -Animationen, Video- & CAD/CAM, Grafikdesign uvm.Werkstätten, Industriehallen
weitere Infoszum Pokini Fzum Calmo Mzur Workstation

Industrie PCs für Unternehmen – wann lohnt es sich?

Dass Industrie PCs oft teurer sind, ist kein Geheimnis – schaut man sich die Spezifikationen von Industrie-PCs genauer an, ist das auch nicht verwunderlich. Doch wann lohnt sich die Anschaffung eines Industrie-PCs, sollten Unternehmen den Mehraufwand in Kauf nehmen und investieren?
Dringend investieren sollte man:

  • wenn der PC in „raueren Bedingungen“ (Lagerhallen, im Freien, etc.) verwendet werden soll
  • wenn der PC möglicherweise nass werden könnte (medizinischer Bereich, Desinfektionsmittel)
  • wenn der PC äußeren Einwirkungen stand halten sollte (Temperatur, Wasser, Fremdkörper)

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass es für jede Anforderung auch einen passenden PC gibt, hoffentlich konnten wir Ihnen mit Ihrer Entscheidung helfen und sie ihnen erleichtern. Lesen sie gerne noch weitere Artikel aus unserem Blog und informieren sie sich über unsere Produkte oder andere spannende Themen.