windows-10-schneller-machen
Ihr Laptop ist noch nicht so alt und kommt Ihnen trotzdem viel zu langsam vor? Das muss nicht unbedingt an einer zu schwachen Konfiguration liegen. Oft reichen schon minimale Verbesserungen und Einstellungen im System aus, um Ihr Gerät wieder zu Höchstleistungen zu verhelfen.
Mit folgenden 5 Tipps machen Sie Windows 10 wieder schnell:

5 Tipps um Windows 10 zu beschleunigen

  1. HDD durch SSD ersetzen

    Den ersten Tipp, den wir für Sie haben, um Ihren PC zu beschleunigen, ist gleichzeitig auch der effektivste:
    Ersetzen Sie Ihre HDD durch eine SSD Festplatte.
    Selbst eine günstige und im Vergleich zu Top-Modellen langsame SSD ist immer noch deutlich schneller als eine veraltete HDD.

    Ihre alte HDD können Sie, wenn Sie einen PC verwenden, weiter als einfachen Datenspeicher nutzen.
    Wie Sie eine SSD integrieren, erfahren Sie in unserem Beitrag SSD einbauen.

  2. Autostart-Programme optimieren / deaktivieren

    Wenn Sie Ihren Rechner hochfahren, werden standardmäßig einige Programme, wie beispielsweise Spotify, Steam & Co., automatisch gestartet.
    Bis all diese Programme gestartet und geladen sind, vergeht natürlich viel Zeit und viel Energie geht “verloren”.

    Wenn Sie nicht alle Programme direkt beim Start benötigen, können Sie diese wie folgt deaktivieren:

    1. Öffnen Sie den Task-Manager mit Strg. + Umschalttaste + Esc.
    2. Klicken Sie auf ‘Mehr Details’.
    3. Wählen Sie den Tab ‘Autostart’.
    4. Deaktivieren Sie im nächsten Schritt die gewünschte Anwendung.

    windows-10-schneller-machen-autostart

    Unter der Spalte Status können Sie nach Programmen, die beim Hochfahren des PC sofort ausgeführt werden sollen, sortieren.
    Beachten Sie: Programme, wie beispielsweise der Treiber für Ihre Sound- oder Grafikkarte oder den Windows Defender, sollten Sie selbstverständlich nicht deaktivieren.

  3. Windows 10 Effekte deaktivieren

    Windows 10 benutzt sehr viele Effekte – gerade ältere oder leistungsschwache PCs und Notebooks stoßen dabei oft an ihre Grenzen.
    Um Ressourcen zu sparen, empfehlen wir Ihnen Windows Effekte teilweise zu deaktivieren.

    Gehen Sie wie folgt vor:

    1. Rufen Sie über die Windows Suche ‘Erweiterte Systemeinstellungen’ auf.
    2. Klicken Sie unter ‘Leistung’ auf ‘Einstellungen.
    3. Im Tab ‘Visuelle Effekte’ können Sie zwischen vier Optionen wählen.
    4. Wählen Sie ‘Für optimale Leistung anpassen’.
    5. Bestätigen Sie mit ‘OK’.

    Hinweis: Setzen Sie den Haken bei ‘Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern’, da sonst die Schrift etwas unscharf wirken könnte.

  4. Unnötige Programme deinstallieren und Windows 10 Cache bereinigen

    Programme deinstallieren
    Wenn Sie Programme längere Zeit nicht genutzt haben oder nicht mehr benötigen, empfiehlt es sich, diese über die Systemsteuerung zu deinstallieren. So sollte Software, die Sie schon länger als ein Jahr nicht genutzt haben, deinstalliert werden.

    Deinstallieren Sie die Software wie folgt:

    1. Rufen Sie über die Windows Suche ‘Apps & Features’ auf.
    2. Wähle Sie die Software, die Sie entfernen möchten, mit der rechten Maustaste aus.
    3. Bestätigen Sie mit ‘Deinstallieren’.

    windows-10-schneller-machen-apps-deinstallieren

    Cache bereinigen
    Der Cache ist eine Art Zwischenspeicher, in welchem Programme Daten ablegen, um diese schneller laden zu können.
    Liegen zu viele Daten im Cache, verlangsamt sich Ihr PC spürbar. Wir empfehlen Ihnen in regelmäßigen Abständen den Windows Cache zu bereinigen:

    1. Rufen Sie über die Windows Suche die ‘Datenträgerbereinigung’ auf.
    2. Wählen Sie das Laufwerk, das bereinigt werden soll – Laufwerk C ist i.d.R. das Laufwerk, auf dem das Betriebssystem installiert ist.
    3. Bestätigen Sie mit ‘OK’.
    4. Im Anschluss können Sie verschiedene Bereiche auswählen, die bereinigt werden sollen. Wir empfehlen zumindest die temporären Internetdateien und den Papierkorb zu bereinigen.
    5. Bestätigen Sie mit “Systemdateien bereinigen”.

    Das Laufwerk wird im Anschluss bereinigt, der Cache sollte wieder frei und Ihr PC somit wieder schneller sein. Den Fortschritt können Sie am grünen Balken sehen.

  5. Defragmentieren der Festplatte

    Wenn Sie häufig Dateien oder Programme installieren bzw. löschen hinterlässt das seine Spuren sowie Lücken auf Ihrer Festplatte. Dadurch wird Ihr System unbemerkt immer langsamer.
    Um Ihre Daten wieder alle kompakt zusammenzuführen, empfehlen wir, Ihre Festplatte in regelmäßigen Abständen wie folgt zu defragmentieren:

    1. Öffnen Sie den Windows Explorer.
    2. Wählen Sie mit rechter Maustaste das Laufwerk aus, das Sie optimieren möchten.
    3. Klicken Sie auf ‘Eigenschaften’.
    4. Öffnen Sie den Tab ‘Tools’.
    5. Klicken Sie unter ‘Laufwerk optimieren und defragmentieren’ auf ‘Optimieren’.

    windows-10-schneller-machen

    Beachten Sie: Sie können die Opti­mie­rung auch regelmäßig automatisch ausführen lassen. Kli­cken Sie dafür auf “Ein­stel­lun­gen ändern” und set­zen Sie ein Häk­chen bei Aus­füh­rung nach Zeit­plan. Das Defragmentieren nimmt jedoch etwas Zeit in Anspruch und kann so Ihr System zu einem ungünstigen Zeitpunkt verlangsamen. Wählen Sie daher diese Option nur, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie Ihren PC in dieser Zeit nicht für aufwändige und zeitkritische Arbeiten benötigen.

2 nützliche Tools, die Ihren PC beschleunigen

Viele Probleme lassen sich bereits mit den vorinstallierten Windows-Tools beheben. Ab und an schadet aber auch der Einsatz eines Tuning-Tools von Drittanbietern wie beispielsweise CCleaner oder Wise Registry Cleaner nicht.

Hinweis: Nachdem Sie Ihre Festplatte bereinigt haben, können Sie die Programme wieder deinstallieren, um keinen Speicherplatz für ungenutzte Software zu verschwenden.
Bitte sichern Sie vor der Anwendung wichtige Daten auf einer externen Festplatte oder einem sicheren Verzeichnis.

CCleaner

Der CCleaner ist eine der am meist verbreitesten Softwarelösungen zum Entfernen alter und ungenutzter Dateien. Er löscht temporäre Dateien, Tracking Cookies und anderen Datenmüll den Browser & Co. auf Ihrer Festplatte hinterlassen.
Wichtige Systemdateien werden vom CCleaner nicht angefasst (solange Sie nicht manuell dazwischenfunken). Ihr System ist so vor Ausfällen und Datenverlust geschützt.

Wise Registry Cleaner

Der Wise Registry Cleaner durchforstet Ihre Registrierungsdatenbank (Registry) nach nicht mehr benötigten Einträgen (Altlasten bereits gelöschter Programme), reinigt und defragmentiert die übrigen Dateien.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit mit dem Tool Windows 10 automatisch zu optimieren um das System insgesamt schneller und stabiler zu machen.
Diese Funktion funktioniert grundsätzlich gut, jedoch ist jedes Betriebssystem sehr individuell auf seinen Nutzer abgestimmt. Sichern Sie vor der Systemoptimierung aus Sicherheitsgründen alle wichtigen Daten.

Fazit zum PC schneller machen

Unserer Erfahrung nach erhalten Sie den größten Performance-Sprung durch den Einsatz einer SSD-Festplatte. Der Einbau ist zwar teurer und zeitaufwendiger als die o.g. kostenlosen Maßnahmen – unserer Meinung nach aber lohnt sich ein Upgrade dennoch.

Mit Hilfe der von Windows zur Verfügung gestellten Programme wie beispielsweise Defragmentieren, Autostart bereinigen und Effekte verwalten können Sie Ihr System etwas beschleunigen. Um Ihr System dauerhaft schnell zu halten, sollten Sie es jedoch regelmäßig prüfen und optimieren.

Wir beraten Sie gern!

Kontaktieren Sie uns jetzt kostenfrei und unverbindlich - unser Team hilft Ihnen jederzeit gern und kompetent weiter.

Sie erreichen uns telefonisch Montag – Freitag von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr oder 24/7 bequem per Mail oder über unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular